hühnerbrust in ananas



Zutaten:

2-3 Brüste vom Freiland-Huhn

1 Ananas

Bacon

Gewürze nach belieben


Die Ananas schälen und innen aushöhlen.

Die Hühnerbrüste nach eigenem Geschmack würzen



vorsichtig den Hühnerbrüste in die Ananas füllen

Den Deckel den Ananas mir Zahnstocher befestigen



Den Bacon Teppich webt ihr am besten wie im Video gezeigt

Rollt die Ananas vorsichtig in den Bacon Teppich ein und fixiert alles mit ein paar Zahnstocher



Gebt alles auf den Grill, dieTemperatur sollte um die 160°C sein, wenn ihr mögt dann smokt ihr das ganze noch.

Bei einer Kerntemperatur von 72°C sollte das Fleisch gut sein. Je nach Geschmack könnt ihr rund 30 Minuten vor ende den Bacon noch mit BBQ Sauce bestreichen.



Fazit:

Der Teppich aus Bacon braucht ein wenig Zeit und Übung.

Das Fleisch bleibt sehr Saftig und Der Geschmack ist 

Orientalisch süsslich.

Es würde mich freuen, wenn ihr es selber versucht.

Hinterlasst mir einen Kommentar und eure Anregungen.

 

Genuss ist eine Kunst!

 

Euer Veganerschreck.


Kommentar schreiben

Kommentare: 0

überfahrener gockel



Zutaten:

1 Freiland-Huhn

1 Bio Zitrone

1 Abrieb von der Zitrone

3 Scheiben Sauerteigbrot

4 Zehen Knoblauch

3 El Joghurt

3 El Olivenöl

2 Stangen Zitronengras

2 Zweige Rosmarin

1 El Tandori

1 El von deinem Lieblings-Rub

 

 


Ein kurzer Überblick über die Zutaten.

Den Saft einer halben Bio Zitrone und deren Abrieb verrührt ihr mit dem Joghurt, dem Tandori Gewürz und dem Rub.

Schneidet drei Scheiben von dem Brot ab, die mindestens 3 cm dick sind.



Trennt bei dem Hühnchen das Rückgrat heraus. Dies könnt ihr auch einfrieren und bei der nächsten Hühnerbrühe, die ihr zubereitet, dazu geben.

Dreht nun das Huhn um und klopft es mit sanfter Gewalt platt.

Danach bepinselt ihr es mit der Joghurt-Gewürz-Paste.



Regelt den Grill bei indirekter Hitze auf 150 Grad ein und legt das Brot auf den Rost. Dann pinselt ihr es mit dem Olivenöl ein und legt den Rosmarin, das Zitronengras und den Knoblauch darauf.

Jetzt legt ihr das Huhn auf die Brotscheiben. 



Ich habe den Vogel noch für ein paar Minuten mit mit Holz von alten Whisky Fässern geräuchert.

Die Kerntemperatur hatte ich bei 78°C, wenn es auch etwas mehr ist, spielt es kaum eine Rolle, da das Brot ständig die Feuchtigkeit abgibt. Somit bleibt das Fleisch saftig.

Nach ca. einer Stunde war es dann soweit, es duftete herrlich.



Fazit:

Ich habe den überfahrenen Gockel schon öfters zubereitet, aber zum ersten Mal im Kamado Joe. Die Haut ist noch nie so knusprig geworden wie dieses Mal. Das Fleisch ist unglaublich saftig.

Es würde mich freuen, wenn ihr es selber versucht.

Hinterlasst mir einen Kommentar und eure Anregungen.

 

Genuss ist eine Kunst!

Euer Veganerschreck.


Kommentar schreiben

Kommentare: 2
  • #1

    Marlen (Freitag, 19 Mai 2017 10:44)

    Cooles Video. Sieht lecker aus. Aber was passiert mit dem Brot? Wird das am Schluss dazu serviert?

  • #2

    Uwe (Freitag, 19 Mai 2017 17:25)

    Hallo Marlen
    Das Brot ist ziemlich labbelig und schmeckt auch nicht wirklich gut.
    Bisher habe ich es immer entsorgt, was ich mir aber gut vorstellen könnte das Brot noch etwas würzen und dann anrösten.
    Kann die aber nicht sagen wie es ist.
    Beim nächsten mal werde ich es einfach probieren und Berichten.
    Gruss Uwe


der Weg zu uns

Öffnungszeiten Montag - Freitag

Montag - Freitag

7:00 - 17:00

 

 

Öffnungszeiten samstag

Samstag

10:30 - 17:00

 

02.02.2019

09.02.2019

16.02.2019

09.03.2019

30.03.2019

06.04.2019

04.05.2019

04.05.2019

15.06.2019

06.07.2019

10.08.2019

05.10.2019

09.11.2019

 

Öffnungszeiten abends

Dienstag

7:00 - 21:00

 

29.01.2019

27.02.2019

28.03.2019

30.04.2019

26.06.2019

25.07.2019

27.08.2019

30.10.2019

28.11.2019

28.11.2019

17.12.2019

 

Öffnungszeiten nach Vereinbarung

Termine auch Samstags und ausserhalb der Öffnungszeiten möglich,

bitte vereinbaren Sie einen Termin.


anschrift

veganerschreck.ch

Odermatt Technik AG

Erlenring 1

CH-6343 Risch-Rotkreuz (ZG).

kommunikation

Telefon: 041 560 71 53

Mobli: 079 590 19 55

Mail: info@veganerschreck.ch

Web: www.veganerschreck.ch

Web: www.ot-ag.ch


Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.