Cherry Chipotle BBQ Sauce



Zutaten:

 

1 Zwiebeln

4 El Olivenöl

1,5 l Cherry Cola

1 l Ketchup

50 g getrocknete Kirschen

3 El brauner Zucker

2 Tl gemahlener Koriander

3 Tl Ingwer

0.5 Tl Zimt

5 Chipotle en Adobo

1 Glas Kirschmarmelade 

den Saft einer halben Zitrone

1 Tl Worcester Sauce

4 Tl Soja Sauce

1 El frisch gestossener Pfeffer

 

 


Zubereitung:

 

Mischt den braunen Zucker, Koriander, Ingwer und den Zimt in einer Schüssel an und stellt sie vorerst beiseite.

Zerstosst den Pfeffer, presst den Saft der Zitrone aus und stellt diese Zutaten auch beiseite.

Schneidet die Zwiebeln und die geräucherten Kirschen in feine Würfel.

 

Wie ich die Kirschen in meinem Borniak Räucherofen zubereite, werde ich demnächst hier zeigen.

 

in einem grossen Topf erhitzt ihr das Olivenöl, gebt bei mittlerer Hitze die Zwiebeln hinzu und schwitzt sie glasig an.

Danach kommen die getrockneten Kirschen dazu und werden ebenfalls langsam erwärmt.

Jetzt könnt ihr die Cola in den Topf schütten und bei mittlerer Hitze auch gut 1/3 der Menge einreduzieren lassen.

Das dauert etwas länger.

 

Ich empfehle euch bei den Gewürzen, dass ihr soviel wie möglich selber trocknet und dann- wenn ihr es benötigt - in einer Kaffeemühle frisch mahlt.

Der Geschmack ist um ein Vielfaches intensiver.

Ich habe den Ingwer in einem Dörrautomat getrocknet und in Gläser zum Aufbewahren getan.

 

Sobald die Cola auf 1/3 einreduziert ist, gebt ihr den Ketchup dazu und rührt alles gut durch.

Anschliessend gebt ih alles dazu - ausser den Pfeffer, die Zitrone und die Marmelade.

Rührt alle gut unter und lasst das Ganze nochmal für einige Minuten köcheln.

Jetzt kommt die Kirschmarmelade dazu und wird gut untergerührt .

 

Ganz zum Schluss kommt noch der Pfeffer und der Zitronensaft hinzu.  Jetzt nur noch einmal kurz umrühren und alles in Gläser füllen.

 



Fazit:

 

Wer die Mühe auf sich nimmt und die Gewürze frisch mahlt,

der wird eine richtig gute BBQ Sauce bekommen.

Der Geschmack ist fruchtig süss und rauchig scharf.

Ihr solltet aber darauf achten, dass beim Abschmecken noch nicht die endgültige Schärfe erreicht ist. Diese entwickelt sich erst richtig nach ein paar Tagen.

Tastet euch vorsichtig an die Menge der Chipotle heran. Wenn es zu scharf wird, dann habt ihr nicht mehr viel von der Fruchtigkeit der BBQ Sauce.

 

Ich würde mich freuen, wenn der Eine oder Andere die BBQ Sauce nach kocht und mir Eure Erfahrungen schreibt.

 

Hinterlasst mir einen Kommentar.

 

Genuss ist eine Kunst!

Euer Veganerschreck

 


Kommentare: 0

orangen-whisky bbq sauce


Zutaten:

300 ml Orangensaft

100 ml Whisky

150 ml Ketchup

1 El Worchestersauce

2 El Rub

50 ml BBQ Sauce

2 El Kandiszucker (zerstossen)

 

 

 

 

 

 

 


Zubereitung:

 

Füllt den Orangensaft, den Ketchup, die Worchestersauce, den Rub und die BBQ Sauce eurer Wahl in einen Topf,

und bringt die Mischung unter Rühren für 2 Minuten zum Kochen.

Dann gebt ihr den Whisky, den Honig und den Kandiszucker dazu.

Achtet darauf, dass es nicht mehr stark zu kochen beginnt, sonst wird die Mischung bitter.

Lasst nun alles einreduzieren bis nur noch die Hälfte übrig ist.

Füllt die heisse Sauce in frisch ausgekochte und sterile Gläser und schraubt gleich den Deckel darauf; so entsteht beim Abkühlen ein Vakuum und eure BBQ Sauce bleibt haltbar.

Ich habe die doppelte Menge der Zutaten verwendet und somit vier Gläser mit je 230 ml erhalten.

Je nach dem, welchen Whisky ihr verwendet wird die BBQ Sauce fruchtig oder rauchig.

 


Hier einfach mal die Zutaten im Überblick. Verwendet euren Lieblings-Rub und mit dem Whisky könnt ihr den Geschmack von fruchtig bis rauchig bestimmen.

 

Wenn ihr die ersten Zutaten in einem Topf habt, dann verrührt alles ordentlich miteinander, so dass alles gut vermischt ist.



Den zweiten Teil der Zutaten bereitet ihr am Besten vor, solange alles im Topf zum Kochen kommt.

Bringt alles für zwei Minuten unter ständigem Rühren zum Kochen.



Sobald alles aufgekocht ist, gebt die restlichen Zutaten dazu und rührt alles gut unter.

Achtet darauf, dass es nicht mehr zu stark zum Kochen kommt und lasst alles auf kleiner Stufe einreduzieren.



Habt Geduld und lasst alles so lange einreduzieren bis nur noch etwa die Hälfte übrig bleibt.

Die Sauce sollte schön zähflüssig sein. Wenn sie dann abgekühlt ist, 

sollte es von der Konsistenz wie frischer Honig sein.



Ich habe die doppelte Menge vom Rezept verwendet und es sind vier Gläser dabei raus gekommen.

Fazit

Ich habe die BBQ Sauce schon einige Male zubereitet und sie schmeckt uns allen sehr gut. Nach einer Woche im Glas entfaltet die BBQ Sauce erst ihren eigentlichen Geschmack.

Ich verwende die Sauce auch zum Marinieren von Spare Ribs, Pulled Pork...

Ich würde mich es freuen, wenn der eine oder andere die BBQ Sauce nach kocht und mir eure Eindrücke schreibt.

 

Genuss ist eine Kunst

Euer Veganerschreck



Kommentar schreiben

Kommentare: 0

der Weg zu uns

Öffnungszeiten Montag - Freitag

Montag - Freitag

7:00 - 17:00

 

 

Öffnungszeiten samstag

Samstag

10:30 - 17:00

 

02.02.2019

09.02.2019

16.02.2019

09.03.2019

30.03.2019

06.04.2019

04.05.2019

04.05.2019

15.06.2019

06.07.2019

10.08.2019

05.10.2019

09.11.2019

 

Öffnungszeiten abends

Dienstag

7:00 - 21:00

 

29.01.2019

27.02.2019

28.03.2019

30.04.2019

26.06.2019

25.07.2019

27.08.2019

30.10.2019

28.11.2019

28.11.2019

17.12.2019

 

Öffnungszeiten nach Vereinbarung

Termine auch Samstags und ausserhalb der Öffnungszeiten möglich,

bitte vereinbaren Sie einen Termin.


anschrift

veganerschreck.ch

Odermatt Technik AG

Erlenring 1

CH-6343 Risch-Rotkreuz (ZG).

kommunikation

Telefon: 041 560 71 53

Mobli: 079 590 19 55

Mail: info@veganerschreck.ch

Web: www.veganerschreck.ch

Web: www.ot-ag.ch


Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.